Verfilmung

Neben der Spur - Adrenalin

Neben der Spur – Adrenalin

Ein neuer Fall für Ulrich Noethen und Juergen Maurer

Für die neue ZDF-Krimi-Reihe „Neben der Spur“ haben sich die Filmemacher einen besonders spannenden Stoff auserkoren: die Psychothriller des australischen Bestsellerautors Michael Robotham. Sein Thriller „Adrenalin“ wurde als erster Teil der neuen Fernsehreihe verfilmt.

Zur Handlung: Eine junge Frau wurde auf grausame Art und Weise ermordet. Der leitende Kommissar Vincent Ruiz (Juergen Maurer) bittet den renommierten Psychiater Dr. Johannes „Joe“ Jessen (Ulrich Noethen) um Mithilfe. Dieser gilt als eine Koryphäe der Psychologie und erstellt für die Polizei ein detailliertes Täterprofil. Doch schon bald wird der Mordfall zum Mittelpunkt von Jessens persönlichem Seelenleben: so erzählt ihm der Patient Robert Mohren (Nikolai Kinski) von seinen grausamen Gewaltphantasien und Jessen begreift, dass es erschreckende Parallelen zum Mordfall gibt. Hält der Psychiater den Schlüssel zur Lösung der Ermordung in den eigenen Händen oder wird er selbst zum nächsten Opfer?

„Neben der Spur – Adrenalin“ ist das Werk des Regie-Duos Cyrill Boss und Philipp Stenner. Gemeinsam ist es ihnen gelungen, den Psychothriller „Adrenalin“ von Michael Robotham für ein großes Fernsehpublikum zum Leben zu erwecken. Die TV-Verfilmung besticht im Besonderen durch atmosphärische Bilder, einen dichten Plot sowie authentische Charaktere.

Ausstrahlungstermin: 23. Februar 2015, 20.15 Uhr, ZDF auch auf DVD erhältlich